Donnerstag, 16. Juli 2015

TTT: (Nicht) 10 bisherige Lesehighlights in diesem Jahr

Der Bücher-Bloggerias heutiger Top Ten Thursday steht unter dem Motto „Eure bisherigen 10 Bücher-Highlights 2015“ und da weiss ich jetzt schon, dass ich definitiv keine zehn Bücher werde benennen können. Denn ich lese zwar schnell und häufig, also dementsprechend auch sehr viel, aber um von mir als Highlight bezeichnet zu werden muss ein Buch mich schon so ziemlich völlig wegflashen. Da bin ich sehr eigen und nur weil mich ein book boyfriend mal ins Schmachten und Schwärmen und insgeheim ins Fangirlen geraten lässt, ist die zugehörige Geschichte für mich nicht gleich ein Lesehighlight, wie gesagt: Da bin ich so richtig eigen. „Lesehighlights“ sind für mich gemeinhin die Bücher, die mich seeeeeeeeeehr beeindruckt haben und davon habe ich in diesem Jahr definitiv noch keine 10 Bücher gelesen.

Aber welche paar Bücher würde ich denn tatsächlich zu meinen bisherigen Lesehöhepunkten in diesem Jahr zählen?

Charlotte Roth: „Als der Himmel uns gehörte“

Diesen Roman habe ich bereits vor zwei Tagen im „Top Ten Tuesday“-Beitrag als eines meiner bisherigen Lesehighlights in diesem Jahr bezeichnet und zu dieser Aussage stehe ich nach wie vor! ;)


Mein absolutes Lesehighlight bisher in diesem Jahr! „I’ll Give You The Sun“ ist in diesem Jahr mit dem von mir hochgeschätzten Michael L. Printz Award ausgezeichnet worden und erzählt die von Geschwisterrivalität, aber auch von falscher Rücksichtnahme und Familiengeheimnissen geprägte Geschichte von Zwillingen, welche vom plötzlichen Tod der Mutter und der damit verbundenen Trauer überschattet wird.
Für mich nicht nur ein aktuelles Lesehighlight, sondern DAS Coming-of-Age-Drama der letzten Jahre überhaupt!
„I’ll Give You The Sun“ hat da sehr früh in diesem Jahr die Latte so unglaublich hochgesetzt, dass es mir wirklich schwerfällt, hier weitere Lese-Highlights 2015 zu benennen.

Ransom Riggs: „Hollow City – The Second Novel of Miss Peregrine’s Peculiar Children”

Ich finde fortgesetzte Geschichten ja ganz schlimm: Sofern die einzelnen Bände nicht in sich geschlossene Geschichten erzählen, lese ich Serien eigentlich erst, nachdem auch der finale Band erschienen ist.
Als ich den ersten Teil dieser Riggs-Reihe allerdings zu lesen begonnen hatte, war mir nicht bewusst, dass das ein Serienauftakt war und hernach war ich eigentlich festen Willens, diese Reihe erst dann weiterzulesen, wenn sie vollständig erschienen wäre.
Aber als dann die Werbewelle anschwappte, die auf das baldige Erscheinen der deutschen Übersetzung des zweiten Teils hinwies, bin ich Anfang des Jahres doch schon eingeknickt und ich muss sagen, dass mir der zweite Teil hier sogar noch besser als der Auftaktband gefallen hat!
Ich freue mich auch wahnsinnig auf den im September erscheinenden dritten Teil „Library of Souls“!
Bislang würde ich die ‚besonderen Kinder‘ auch generell als ein Lesehighlight einstufen; ich hoffe wirklich, dass auch der dritte Teil meine nun hohen Erwartungen erfüllen können wird.

Emma Hooper: „Etta and Otto and Russell and James”

Ich mochte diesen Roman auf Anhieb, die toll erzählten und später miteinander verworbenen Lebensgeschichten von Liebenden, und die Protagonisten fand ich auch gleich unglaublich herzig.
Die hier erzählte Geschichte hat mich wirklich in sich hineingezogen und der Schluss ist absolut grossartig, für mich eine der schönsten, und auch romantischsten, abschliessenden Szenen überhaupt!

NoViolet Bulawayo: “We Need New Names” (dt. Titel: “Wir brauchen neue Namen”*)

Das ist mein persönliches, ganz knapp auf “I’ll Give You The Sun” folgendes totales Lesehighlight in diesem Jahr gewesen, obschon dieser Roman auch bereits 2013 erschienen ist. Aber wow!
In einer bildgewaltigen Sprache wird das arme, aber dennoch auch unbeschwerte Aufwachsen in Simbabwe geschildert, die ständigen Träume vom besseren, gar dem besten, Leben nach einer möglichen Emigration und die später nachfolgende Desillusion, die Heimatlosigkeit, das Gefühl des Allein(gelassen)seins in der gepriesenen „neuen Welt“.


Und hiermit belasse ich meine heutige Top-10-Liste bei meinen Top 5. 

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich kenne keinen dieser Titel muss ich gestehen.. :) Ich bin aber tortzdem mal Leserin deines Blogs geworden.

    Meine Highlights findest du hier:

    http://lovinbooks4ever.blogspot.de/2015/07/top-ten-thursday_16.html

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hi!
    Ich kenne auch keines von den Büchern. Bin auch Leserin geworden... :-D
    Hier meine Highlights: http://chrissysbuchwelt.blogspot.de/2015/07/ttt-top-ten-thursday-6-217.html

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    mir sagen deine Bücher auch nichts, aber sie hören sich ziemlich gut an. Da muss ich mal weiter stöbern. Vor allem Als der Himmel uns gehörte macht mich sehr neugierig.

    lg Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Hi!

    Gelesen habe ich davon noch keins aber die BESONDEREN KINDER möchte ich irgenwann noch lesen.

    Hier gibt es Meine Top Ten aus der ersten Hälfte 2015

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich glaube ich kenne keinen der Titel von deiner Liste, aber von den besonderen Kindern habe ich schon gehört.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    also weder haben wir einen Titel gemeinsam, noch kenne ich überhaupt ein Buch auf deiner Liste. :) Da wird's wohl mal wieder Zeit, ein paar Wissenslücken aufzufüllen...
    LG Sebastian

    AntwortenLöschen
  7. Hi :)

    Keine Gemeinsamkeiten, aber I'll Give You The Sun wartet auf meinem SuB. Ich hab gar nicht gewusst, dass es den Printz Award bekommen hat. Cool :)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen!

    Ich hab das Thema nicht ganz so streng genommen. Ich hatte dieses Jahr doch schon einige Bücher, die mich sehr begeistert haben! Von deiner Liste kenne ich nur Mrs Peregrine, beide Bände, und ich fand sie auch was ganz besonderes, allerdings hats da bei mir nicht zum Highlight gereicht ;)
    Aber was du dazu sagst, da kann ich nur zustimmen. Hab das erst gestern auf FB kurz angesprochen, weil ich erfahren hatte, dass jetzt zu "Wild" von Lena Klassen eine Fortsetzung kommt. Und es war jetzt schon öfters so, dass plötzlich nach 2-3 Jahren bekannt wird, dass aus einem Einzelband eine Reihe wird. Ich versteh natürlich wenn sich ein Autor da erst nicht bewusst ist, dass er weiterschreiben will und neue Ideen hat. Aber mir kommt es schön langsam so vor, als würden die Verlage das forcieren, weil die Reihen ja momentan den Markt so überschwemmen und viele die Lust verlieren ... doof irgendwie ^^

    und wieder einen neuen Blog kennengelernt, da bleibe ich gerne als Leserin :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss gestehen, dass ich leider keins deiner Bücher kenne. :( Aber ich werde mich gleich mal über I´ll give you the sun schlau machen. Das Cover mag ich. :)
    Ich beneide dich, dass du die Originale lesen kannst. Bin da selbst leider zu faul zu, weil es so lange dauert, bis ich überhaupt voran komme. Zwar verstehe ich zum größten Teil was ich lese, aber wie gesagt: Meine Geschwindigkeit lässt zu wünschen übrig.
    Irgendwann, ja wirklich, irgendwann werde ich es aber noch einmal wagen. :)
    Schönes Wochenende.
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hi ;)
    Von den Büchern kenne ich auch bisher noch keins, aber echt interessante Sachen dabei :D

    Ich bin jetzt auch Leserin deines Blogs geworden und werde bestimmt öfters vorbeischauen! :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ui, also bis auf das Buch von Random Riggs kenne ich die Bücher alle nicht. :( Aber das könnte auch daran liegen, dass ich mich mit fremdsprachigen Titeln nicht so auskenne. ^^

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    leider sagen mir die Bücher alle nichts. "We need new names" klingt gut.
    Kompliment übrigens dafür, dass Du Dich für eine Top 5 entschieden hast. Man hat ja nicht immer so viele Bücher, die einen so richtig bewegen. Bei mir hatte es diesmal geklappt. Aber ich habe auch regelmäßig Zeiten, in denen es nicht so ist.
    Viele Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen